Es besteht kein Bedarf!!!

§ 99 Abs. 3.3 Wasserwirtschaftsgesetz

„(3) Das Vorkaufsrecht darf nur ausgeübt werden, wenn dies aus Gründen des Hochwasserschutzes oder des Küstenschutzes erforderlich ist.

Die interaktive Karte des Hamburger Hochwasserrisikomangements (https://geoportal-hamburg.de/hochwasserrisikomanagement/) sieht lediglich bei einem extremen Küstenhochwasser ein Risiko für den Bereich Allermöher Deich. In diesem Szenarion ist aber dann auch die gesamte Innenstadt überflutet.

Alle anderen Szenarien zeigen keine Veränderung im Bereich Dove Elbe, also nicht einmal die Notwendig der Deichlinie an sich.

Selbst ein „seltenes Flusshochwasser“ berührt nicht einmal den Deichfuß auf der Wasserseite.

Auf den Seiten der LSBG (https://lsbg.hamburg.de/aktuelle-planungen/) gibt es keinerlei Hinweis auf irgendwelche Planungen für die Verbesserung oder Veränderung des Deichschutzes in den Vier und Marschlanden.