Kommentar zu: Leitfaden zum Umgang mit Flächennutzungskonkurrenzen im urbanen Raum Ökonomische Aspekte des Hochwassermanagements

3 / 100
LeitfadenNutzungWebsite

Okay, 2019 hat man erkannt, dass es “Flächennutzungskonkurenz” gibt. Schon mal ein Schritt, auch wenn es schwer ist die Nutzung als Wohnraum gleichgesetzt mit gewerblicher Fläche zu finden und den Garten als weniger wichtig.

Es ist ein schwer lesbares Machwerk, welches aber im Kern die Aussage trifft beim Hochwasserschutz und Flut-Risiko-Mangement Abwägungen zwischen Nutzen und Schaden zu treffen.

Mit keinem Wort geht es darum Irgendetwas einfach abzureißen wenn es noch benötigt wird. Alleine am Allermöher Deich stehen mindestens 2 Wohnhäuser bereits leer die sicherlich noch sehr gut benötigt werden und vor allem intakt sind!

Eher zwischen den Zeilen steht, dass es auch klar ist, dass man Schutzmassnahmen ohne Bürgebeteiligung nicht mehr durchsetzen kann.

Also bitte, was ist dann das Problem?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.