Deichschutz braucht kein Planfeststellungsverfahren!

3 / 100

Allerdings braucht es sehr wohl einen nachweisbaren und rechtssicheren Grund. Die Deichordnung regelt lediglich wie der Deichgrund, die Deichlinien und Schutzstreifen beschaffen sein sollen, nicht dass dieser auch nachträglich so hergerichtet werden muss.

Es gilt das Gebot der Gleichbehandlung. Es ist sicher nicht in Ordnung mit dem Vorwand „Herstellung der Deichlinie“ Vorkaufsrechte anzumelden und andere betroffene Objekte nicht einzubeziehen.

Insofern ist alleine dieser Grundsatz ausschlaggebend dafür, dass eigentlich alle betroffen sind und zumindest ab sofort der Verkauf von Häusern im Deichgrund nicht mehr machbar ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.